Suche

Bericht über das Praktikum in der Elo®-Zuchtstätte


von Sonja Breustedt, 26.11.2013


Elos sind Hunde, die hauptsächlich aus den Rassen Bobtail, Eurasier, Spitz und Pekinese gezüchtet werden. Sie sind menschenbezogene, verspielte, gutmütige und kinderfreundliche Hunde. Es gibt sie, je nach den Ausgangsrassen, in zwei verschiedenen Größen. Außer durch ihre Familientauglichkeit bestechen Elos durch äußere Schönheit und Intelligenz. Unsere Elos sind sowohl mit anderen Hunden als auch mit Menschen gut sozialisiert, da sie im Rudel und immer in Kontakt mit Menschen aufwachsen. Die Welpen werden langsam an die Leine gewöhnt und leinenführig gemacht.


Im Alter von ca. 4 bis 6 Monaten werden sie zu nächst einzelnd zwecks Verhaltensbeobachtung außerhalb des umzäunten Grundstückes freigelassen. Dabei werden sie beobachtet, wie weit sie sich vom Hundeführer entfernen. Von Zeit zur Zeit wird auch überprüft, ob das Herbeirufen durch Pfeifen oder Klatschen funktioniert.


Während meines Praktikums haben wir 6 Junghunde beobachtet. Sie alle blieben in der Nähe und waren auch abrufbar. Bei den Welpen gehören das Ausführen und das Beibringen der Leinenführigkeit und des Grundgehorsams zu meinen interessanten Aufgaben.

Ein besonderes Highlight während dieser Zeit war die Hilfe bei der Beaufsichtigung einer Welpengeburt. Dass ich von der Hündin dabei toleriert wurde, zeigt von dem Vertrauen, das die Hunde dem Menschen gegenüber entwickelt haben. Die Mutterhündin hat ihre Welpen völlig selbstständig zur Welt gebracht.


Natürlich gehören auch Routineaufgaben zum Praktikum. So müssen die Außengehege und Innengehege regelmäßig gesäubert werden. Weiterhin muss das Futter zubereitet und verteilt werden. Von Zeit zur Zeit werden die Elos geputzt, kommen morgens in ihre großen Freigehege, die eine Größe von bis zu 2000 m² haben und abends kommen sie in das Hundehaus. Während der kalten Jahreszeit werden die Räume für die Tiere beheizt. So muss in dieser Zeit dafür gesorgt werden, dass der Brennholzvorrat am Ofen immer aufgefüllt ist.

Neben den Hunden hält Herr Szobries noch Meerschweinchen, Kaninchen und Hühner, deren Ställe ebenfalls gereinigt und mit frischen Einstreu versehen werden müssen. Zur Zeit ist plant, ein Gehege zu bauen, in dem die Welpen mit anderen Tierarten vergesellschaftet werden sollen.


Manchmal darf ich während meines Praktikums auch Mails am Computer beantworten.

In meinem Praktikum gefällt mir besonders gut, dass die von mir geleistete Arbeit Anerkennung findet und dass die Tiere mir Zuneigung und Vertrauen entgegenbringen.

Das Praktikum in der Elo-Zuchtstätte "von der kleinen Oase" ist für Tierfreunde eine sehr interessante und erfüllende Aufgabe.

0 Ansichten
Elo-Logo

Besucher (alter Zählerstand >225.000)

Über uns

Ich, Heinz Szobries, bin von Beruf Tierpfleger und war fast 40 Jahre im Zoo Hannover tätig. 

1987 begannen wir mit den Vorbereitungen der Elo-Zucht. Mittlerweile sind meine Frau Marita und ich über 30 Jahre mit der Zucht des Elo® beschäftigt.

Im Laufe der Zeit wurde die „Elo® Zucht- und Forschungsgemeinschaft e.V.“, kurz EZFG gegründet, die mit mehr als 1.000 Mitgliedern die Zucht des Elo® mit unterstützt.

Auf einem ehemaligen Bauernhof, ca 17.000 qm groß, haben wir später dann die Zuchtstätte und Tierpension „Von der kleinen Oase“ gegründet.

 

Mehr lesen

 

© 2019 by Elo-ein-toller-Hundetyp.de