Elo-Logo
Über uns

Ich, Heinz Szobries, bin von Beruf Tierpfleger und war fast 40 Jahre im Zoo Hannover tätig. 

1987 begannen wir mit den Vorbereitungen der Elo-Zucht. Mittlerweile sind meine Frau Marita und ich über 30 Jahre mit der Zucht des Elo® beschäftigt.

Im Laufe der Zeit wurde die „Elo® Zucht- und Forschungsgemeinschaft e.V.“, kurz EZFG gegründet, die mit mehr als 1.000 Mitgliedern die Zucht des Elo® mit unterstützt.

Auf einem ehemaligen Bauernhof, ca 17.000 qm groß, haben wir später dann die Zuchtstätte und Tierpension „Von der kleinen Oase“ gegründet.

 

Mehr lesen

 

Besucher (alter Zählerstand >225.000)

© 2019 by Elo-ein-toller-Hundetyp.de

Elo® als Therapiehund

Therapeutische Arbeit mit einem Hund ist sehr vielfältig und die hilfreichen Tiereffekte sind so vielschichtig wie die therapeutischen Berufe, in die sie integriert werden können.

Schon 1994 beschrieb Frank Nestmann im Rahmen einer umfangreichen Studie ein Wirkungsgefüge hilfreicher Tiereffekte. Dabei konnten umfangreiche positive Wirkungen in den folgenden Bereich nachgewiesen werden.

  

Hier eine ganz kleine Auswahl aus den zahlreichen Möglichkeiten: 

  • Positive physische bzw. physiologische Wirkungen: z.B. Schmerzverringerung, Stabilisierung des Immunsystems oder des Kreislaufes usw.
     

  • Positive psychologische Wirkungen: z.B. Förderung des Selbstbewusstseins, Reduktion von Angst, Trost und Beruhigung, Umwertung von Ereignissen und vieles mehr
     

  • Positive soziale Wirkungen, soziale Integrationsoffensiven
     

  • Ein Versuch hat bislang einen Fall einer erfolgreichen Ausbildung zum Diabetiker-Warnhund beschrieben. Dies ist jedoch bislang leider noch nicht näher untermauert mit Forschungsergebnissen oder weiteren Fallbeispielen.

Zum Beispiel das Aufheben von Einsamkeit und Isolation durch den Tierkontakt selbst aber auch die Integration und Anschluss in eine Gemeinschaft (als sozialer Katalysator), durch Erleben von Beziehung und Verbundenheit usw.

Unabhängig davon, welchen medizinisch-pädagogischen Hintergrund Sie haben, erreichen Sie Ihre therapeutisch-pädagogischen Ziele mit Hilfe des Hundes auf einer unbelasteteren, auf einer "emotional mühelosen" Basis. So werden durch Hunde als Eisbrecher Kontakte, Positionswechsel und Bewegungen möglich, die vorher außerhalb der therapeutischen Reichweite zu liegen schienen. 

Voraussetzung für eine erfolgreiche, das heißt eine für alle Beteiligten machbare und befriedigende Zusammenarbeit, ist die Auswahl eines geeigneten Hundes sowie eine fundierte Ausbildung des Mensch-Hund-Teams.

Der Elo® eignet sich in besonders hohem Maße für die therapeutisch-pädagogische Arbeit. Seine Zuchtziele, die auf die Zucht eines robusten, belastbaren, gesunden und Menschen zugewandten Hundes ausgerichtet sind, verbinden genau die Merkmale, die für einen Hund in der therapeutischen oder pädagogischen Arbeit wichtig sind.

 

So ist es kein Wunder, dass der Elo® zunehmend und sehr erfolgreich in diesem Bereich eingesetzt wird.

Sollten Sie Hilfe bei der Auswahl eines Welpen benötigen oder an einer zertifizierten Ausbildung zum Therapiehunde-Team interessiert sein, können Sie sich gerne mit uns in Verbindung setzen.

Wir vermitteln geeignete Welpen, auch aus anderen Zuchtstätten, und wir arbeiten in einem interdisziplinären Ausbilder-Team.

Pro Jahr bieten wir zwei Ausbildungsgänge zum Therapie-Hunde-TEAM an.

Zu Informationen rund um therapiegeeignete Elo®-Welpen klicken Sie bitte hier: 

www.elo-schatzinsel.de

Für Informationen rund um die Ausbildung zum zertifizierten Therapiehunde-Team klicken Sie bitte hier: 

www.ausbildung-therapiehund.de